Biohof Obereichi

Obereichi, Lanzenhäusern BE

Chrige und Rüedu haben ihre Vision verwirklicht - sie leben vom kleinen Biohof, der sich auf Kräuteranbau spezialisiert hat. Die beiden sind weit gereist und wollten mit den Kräutern eine hiesige Anbautradition wiederbeleben. Mittlerweile sind es um die 50 Kräutersorten, die in Obereichi gedeihen. In einem kleinen Nebengebäude werden diese schonend bei 42 Grad getrocknet. Das mit Photovoltaik betriebene Trocknungsgerät gelangt ebenso für hofeigene Gemüse und Früchte zum Einsatz. Der Hof Obereichi ist auch ein Integrationsort für Asylsuchende, Arbeitslose, Reisende und Praktikant*innen. Die vielen Hände sind willkommen, ist doch vom Jäten übers Ernten zum Teemischen alles reine Handarbeit. So landet die Farbenpracht der Felder sorgsam in den Obereichi-Beuteln.